Messebericht Lausitzer Frühlingsschau.

März 6, 2018

Die Taschen vom Messewochenende sind nun endlich ausgepackt und wir melden uns glücklich und zufrieden zurück und möchten uns bei euch allen bedanken, denn ohne….

…die Stadt Senftenberg und das Angebot der Wirtschaftsförderung, sich als Jungunternehmer auf der Messe zu präsentieren, wären wir erst gar nicht da gewesen.

…die Firma SEENLAND kreativ GmbH hätten wir nicht solch tolle Postkarten, unser Rollup und die drei wunderschönen Sitzgelegenheiten auf unseren Messestand gehabt.

…die Standbesucher wäre bei uns weniger los gewesen, tolle Gespräche hätten nicht stattgefunden und der ein oder andere Auftrag wäre nicht zustande gekommen.

…unseren interessanten Teilnehmer zur Podiumsdiskussion zum Thema „Touristische Potenziale im Lausitzer Seenland“, Frank Neubert (Wirtschaftsförderer Stadt Senftenberg) und Anja Ittmann (Lausitzer Seenland Touren) hätten wir nicht so ein tollen Austausch gehabt und einen Mehrwert für das Publikum bieten können.

…Michael Radke, unseren Moderator, wäre die Podiumsdiskussion nur annähernd so gelungen. Durch richtiges Fragen, das Zusammenfassen und inhaltliche Pointierung brachte er die Diskussion zu besten Ergebnissen.

…die Unternehmensberatung Jupe & Pohl und Katja Krahl von Krahl Managementtraining, Coaching & Beratung hätten wir nicht solch tolle Preise vergeben und unseren Teilnehmern vom ElevatorPitch eine fundierte Einschätzung bieten können.

…unsere mutigen Unternehmen Isabel Bittner – ItWorks, Anja Ittmann – Lausitzer Seenland Touren, Cornelia Schnippa – LAUSITZLeben, Matthias Dobrzynski – BiocornflakeboxAndre Stissel – WALDCOACH Forstdienstleistungen und Matthias John – Holzjohn wäre unsere Aktion ElevatorPitch (Höhle der Löwen in Senftenberg) nicht solch ein beifallswürdiger Erfolg für alle gewesen.

Thomas Drathschmidt von „Gästeunterkunft Drahtschmidt“ und „dein Zauberglas“ hätten wir nicht solch lustige und kulinarische Stunden gemeinsam am Stand verbracht.

…Emely Thiel wären unsere Standbesucher ohne Original Heimathafen Lausitz Plätzchen nach Hause gegangen.

…unsere Familien und Freunde hätten wir das Wochenende nicht alleine stemmen können, sei es zum kreativen Austausch, die Betreuung der kleinsten Crew-Mitglieder, die Unterstützung bei der Umsetzung unserer außergewöhnlichen Ideen, das Festhalten in Bildern und Videos und vor allem der Besuch am Messestand.

…uns, Doreen Glaser, Markus Melzer und Stephanie Thiel, wären wir nicht auf der Messe gewesen, hätten nicht so viele tolle Gespräche mit Standbesuchern und Unternehmern geführt und vor allem hätten wir nicht unseren Heimathafen Lausitz auf der Frühlingsmesse präsentieren können.
Danke an ALLE und wir hoffen kein vergessen zu haben.
Ahoi!

Autor

Heimathafen Lausitz.

anker@heimathafen-lausitz.de

Schreibe einen Kommentar